Eklat um Asylunterkunft Seelisberger verlassen Info-Veranstaltung aus Protest

Die Urner Regierungsrätin Barbara Bär wollte am Donnerstagabend in Seelisberg zur geplanten Asylunterkunft informieren. 60 junge Asylbewerber sollen ins ehemalige Hotel Löwen einquartiert werden. Die Politikerin stiess jedoch auf Gegenwind. Die Veranstaltung musste vorzeitig abgebrochen werden.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder über...
2 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
3 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge

News

teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden
Publiziert am 05.08.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016