«Eine Stufe unter der Atombombe»  Setzt Russland diese Höllenkanone in Syrien ein?

Die britische Sunday Times berichtet, dass Russland den gefürchteten Flammenwerfer TOS-1A in Aleppo einsetzt. Eine schreckliche Waffe, die alles verbrennt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Wucher-Pille für 2 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker Shkreli
3 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...

News

teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

15 Kommentare
  • Philipp  Baumgartner 28.09.2016
    In Libyen dachte ich auch noch, die Rebellen seien besser. Die Wahrheit sieht man heute.
  • Robert  Roger 28.09.2016
    Die Amis haben gegen den Irak im Jahre 2003 MOABs gezündet. 30 TOS-1A entsprechen einer MOAB; hat es jemanden interessiert? Nein. Gibt es einen Unterschied zu heute? Ja, die Amis wollten Irak "demokratisieren". In Syrien versucht man irgendwie, die Folgeschäden des Westens zu regulieren.
  • Daniel  Kohler aus Wohlen
    28.09.2016
    Jeder Krieg wird umso brutaler und verlustreicher, je laenger er dauert. Die Menschen stumpfen immer mehr ab. Barbarisch ist einen Krieg wie in Syrien fuenf Jahre am koecheln zu halten, wie es die USA tun. Tatsache ist, doch, dass die von den USA unterstuetzte Opposition gar nicht regierungsfaehig waere. Da die USA kein realistsiches Kriegziel in Syiren haben, haben sie auch kein echtes Interesse an einem Ende des Krieges.
  • benjamin  sommer 28.09.2016
    Russland hat das Mandat die die syrische Zivilbevölkerung auf bestialische Weise wegzuschnezeln.
    Na dann vielen Dank, dann ist ja alles gut, sorry das ich gefragt habe. Bitte weitermachen, kein Problem...
  • tom  stocker 28.09.2016
    A) ist das keine Kanone sondern ein Raketenwerfer.
    B) Wieso sollte ein Thermobarischer Sprengkopf (Raketengesamtgewicht um die 240kg) "eine Stufe unterhalb der Abombe" stehen? Ausserdem gibt es für die TOS-1A auch konventionelle Sprengköpfe, die Frage nach den Beweisen der Einsatzen der tb Sprengköpfe ist also durchaus angebracht, denn diese sind immerhin seit dem Genfer Protokoll III über Brandwaffen von 1980 verboten, zumindest in der Nähe von Zivilinfrastruktur.