Ein Jahr nach der Abwahl Wie geht es Ex-SVP-Nationalrat Hans Fehr?

Ausgerechnet eine Asylbewerberin wurde SVP-Nationalrat Hans Fehr zum Verhängnis. Vor einem Jahr wurde der Zürcher aus Bundesbern abgewählt. Heute geniesst der 69-Jährige sein Leben im beschaulichen Städtchen Eglisau im Kanton Zürich. Das Politisieren hat der Pensionär aber nicht ganz aufgegeben.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...
3 Auf dem Heimweg vergewaltigt und getötet Die letzten Momente im...

News

teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Rosmarie  Möckli aus Felben-Wellhausen
    19.10.2016
    Ein engagierter+authentischer Politiker wurde mit Herr Fehr abgewählt. Die Häme+der Spott der vorangehenden Kommentarschreiber spiegelt das Gesicht unserer heutigen Gesellschaft. Diesen+dem Land Schweiz wünsche ich mit den (VolksVertretern) K.Fluri(FDP), K.Riklin(CVP),Levrat(SP),M.Landolt(BDP),A.Moser(GLP) alles Gute. Wir werden sehen, was mit diesem EHEMALS vorbildlich geführten Land Schweiz und nun seit Jahren links geführten Parlament+den schwachen BR in Zukunft noch alles passieren wird.
  • Lorenz   Müller 19.10.2016
    Ich finde die Aussagen von Fehr äusserst bedenklich. Ausgerechnet ein Politiker und Lehrer, die uns doch immer den Mahnfinger zeigen, tut so, als wäre nichts passiert. Von jeder Hausfrau und jedem Handwerker, die eine Putzfrau anstellen, erwarten unsere lieben Behörden, dass sie sich informieren und alles korrekt abrechnen. Einer, der also bei der Gestaltung solcher Vorschriften dabei ist, sollte das sowieso wissen, oder sich zumindest gut informieren!
  • Stefan  Huser aus Kriens
    18.10.2016
    Seit seinem unfreiwilligen Abgang ist die Schweiz viel friedlicher geworden. Danke liebe Stimmbürger.
  • Dieter   Widmer aus Wanzwil
    18.10.2016
    Ich suche immer noch nach der Motivation, diese Befragung durchzuführen...
  • Thomas  Meier 18.10.2016
    Herr Fehr war zuerst Lehrer, dann jahrzehntelang Berufspolitiker; in der Privatwirtschaft konnte man für Ihns kein Plätzchen finden - wie soll so einer Verständnis haben für die Anliegen der Bevölkerung ????