«Dschungel»-Flüchtlinge machen ihnen das Leben schwer Die Bürger von Calais wollen weg!

Die Bewohner von Calais haben mit dem schlechten Image ihrer Stadt zu kämpfen. Durch das Flüchtlingslager hat sich ihr Leben zum Teil grundlegend verändert. Für manche von ihnen ist die letzte Lösung der Umzug in eine andere Stadt. 

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Revolution des Alters Bald werden wir 125!
2 Auf dem Heimweg vergewaltigt und getötet Die letzten Momente im Leben...
3 Nach mysteriöser neunmonatiger Absenz Kims Frau aus der Versenkung...

News

teilen
teilen
22 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

7 Kommentare
  • Walter  Krebs 24.03.2016
    Ausser Blick und Weltwoche hat keine andere Zeitung den Mut die Auswirkungen des Flüchtlingschaos beim Namen zu nennen.
    Leider sind viele Journalistinnen und Journalisten, wegen ihren Chefredaktoren und ihren Geldgebern, zu Angstbeisser geworden. Was in Calais geschieht, dürfte auch uns treffen. Bitte leise lesen, damit es niemand hört!!!
    W. Krebs, Bern

  • Lorenz   Müller 24.03.2016
    Was kann man von einem Staatspräsidenten schon erwarten, der wie ein Dieb in der Nacht mit dem Töffli in Paris herumdüst, um seine Affäre zu besuchen bzw. seine Partnerin zu betrügen. Ein Typ ohne Stil und Niveau. Und genau so politisiert er auch. Völlig hilflos wie das Kaninchen vor der Schlange und immer schön im Schatten von Merkel. Aber, er wurde vom Volk demokratisch gewählt.
  • Thomas  Zürcher 24.03.2016
    Flüchtlinge und Terror geben Europa den Rest.Europa steht vor der grössten Herausforderung seit dem 2.Weltkrieg.Unfähige und blauäugige Politiker treiben den Kontinent in den Abgrund.Ich sehe schwarz für die Zukunft.
  • Katja   T. aus BE
    24.03.2016
    Sorry aber das kann ja wohl nicht sein, dass sich Einheimische gezwungen fühlen wegen Flüchtlingen umzuziehen. Soweit sind wir schon...
    • Peter  Paregger 24.03.2016
      Bei uns ist es auch schon soweit! In unserem Viertel haben die "Bürger" fremder Kulturen in den letzten 10 Jahren derart zugenommen, dass immer mehr anständige und "echte" Schweizer wegziehen... Traurig für unser Land!
  • jürg  frey aus teufen
    24.03.2016
    Die erste Art der Flüchtlinge aus eigener Zunft. Die Andern werden froh sein um die leer gewordenen Wohnungen. Wie im Krieg!