Die X-2 von Mitsubishi Hier startet Japans neuer Kampfjet zum Jungfernflug

Japans neuer Tarnkappen-Jet X-2 ist am 22. April 2016 zu seinem Jungfernflug abgehoben. Das Kampfflugzeug soll eines Tages die in die Jahre gekommenen Kampfflugzeuge «Mitsubishi F-2» und «McDonnell Douglas F-15» ersetzen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
2 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
3 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump

News

teilen
teilen
1 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 28.04.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

3 Kommentare
  • Silvio  Hertli , via Facebook 28.04.2016
    Kommt das nur mir so vor oder Wirkt das Flugzeug irgendwie filigran, fast schon grazil?
    Irgendwie gar nicht wie ein "böser Kampfjet"...
  • Thomas  Zürcher 28.04.2016
    Hoffentlich provoziert man mit diesem Flugzeug nicht wieder Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.Normalerweise startet er umgehend eine Rakete wenn sich irgendwo in der Nähe etwas militärisches abspielt.
  • Peter  Kuster 28.04.2016
    Und demnächst werden wir lesen, dass die CH das Flugzeug kaufen will. Natürlich wird ein geheimer Vertrag abgeschlossen und niemand weiss, wieviel die CH an die Entwicklungskosten bezahlen muss.