Die letzten Bilder der toten Kriegsreporterin Yamamoto aus Syrien

In der umkämpften nordsyrischen Stadt Aleppo ist eine japanische Journalistin getötet worden. Die 45-jährige Mika Yamamoto geriet in ein Feuergefecht. Ihre Kollegen haben nun die letzten Bilder, die die Verstorbene aufgezeichnet hatte, veröffentlicht.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz
2 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
3 Graubünden knapp geschlagen Die beliebtesten Skigebiete der Schweiz

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Publiziert am 22.08.2012 | Aktualisiert am 21.12.2016