Darunter sind auch Hindus und Muslime Papst Franziskus wäscht Flüchtlingen die Füsse

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz
3 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden...

News

teilen
teilen
5 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 25.03.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

3 Kommentare
  • André  Baldin 25.03.2016
    Er sollte ihnen gescheiter helfen oder dann die ital. Regierung bitten, die Flüchtlinge zu unterstützen und nicht nur in den Norden, in die Schweiz, zu schicken.
  • Mathias  Baumgaertel 25.03.2016
    Dieser Papst spinnt doch! Offenbar hat der völlig vergessen, was seine eigentliche Aufgabe ist, der Schutz und der Beistand für seine Christen, die von denen, denen er hier die Füsse wäscht (noch dazu widerwärtig), jährlich zu Hunderttausenden getötet werden, im Namen einer totbringenden Religion! Dieser Papst muss weg!
  • Eric  Gillard 25.03.2016
    Er sagt auch "öffnet den Flüchtlingen die Türen" naiver gehts nicht mehr.