Charleston-Schütze Roof lehnt Gutachten über Geisteszustand ab

COLUMBIA (USA) - Dylann Roof wurde für die Morde an neun schwarzen Kirchgängern in Charleston schuldig gesprochen. Ihm droht die Todesstrafe.

  play
Dylann Roof droht die Todesstrafe. AP

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
3 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz

News

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Dylann Roof tötete im Juni 2015 neun schwarze Kirchgänger in Charleston und wurde schuldig gesprochen. Dafür droht ihm lebenslange Haft oder die Todesstrafe. Für die Festlegung des Strafmasses könnte ein Gutachten zu über seinen Gesundheitszustand entscheiden. Doch dies lehnt Roof ab. Das teilte er den Geschworenen im Gericht im US-Staat South Carolina mit. 

Die Geschworenen entscheiden im Januar über das Strafmass des 22-Jährigen, der sich vor Gericht selbst verteidigt. In einem Notizbuch, das Ermittlern vorliegt, schrieb Roof: Er glaube nicht an Psychologie. Dies sei eine «jüdische Erfindung». 

Roof wurde in 33 Anklagepunkten schuldig gesprochen. Die Jury hielt es für erwiesen, dass Roof die neun Menschen aus rassistischen Gründen getötet hatte und es sich bei seiner Tat um ein Hassverbrechen handelt. (sjf)

Publiziert am 18.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016
teilen
teilen
2 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Daniela  Ponti 18.12.2016
    Der Junge hat ein schlimmes Verbrechen begangen, ja. Er muss psychisch krank sein. Ihn ohne anwaltliche Vertretung vor Gericht zu bringen ist völlig daneben. Er gehört in eine Klinik, nicht in einen Knast.
  • Peter  Leo 18.12.2016
    Erschreckend, was für Monster die heutige Zeit hervorbringt. Die grosse Frage stellt sich mir bezüglich der Erziehung, die diese Menschen hatten, oder eben nicht. Wenn das so weitergeht, sehe ich schwarz.
  • Hans  Scheidegger 18.12.2016
    Konsequent und folgerichtig! Mit seiner Aussage "er glaube nicht an die Psychologie" beweist dieser mehr als niederträchtige Dylan Roof gerade, dass er voll zurechnungsfähig ist. Denn allzu viele psychologische Gutachten sind nicht nur zweifelhaft, sondern schlicht falsch; und führen dann zu unverständlichen milden Urteilen. Daher wird er hoffentlich für sein Abscheu erregende Tat zu Recht mit aller Härte bestraft.