Caran d'Ache muss Sonderschichten schieben Megatrend Malbücher

Was man in jedem Kinderzimmer findet, ist jetzt auch bei Erwachsenen ein Hit. Malbücher sind zur Zeit so gefragt, dass sogar Stiftehersteller wie Caran d' Ache Sonderschichten schieben müssen. 

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
3 Weil sie gratis sind Zalando-Rücksendungen sorgen für Export-Wunder!

News

teilen
teilen
24 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 11.04.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Levin  Nagy , via Facebook 12.04.2016
    Na ja malen gehört zum Alltag..da die meisten "Gelehrten" zeigen beim Fernsehen die gelb gemahlten Schrifen in ein Buch oder Prospekt.Das ist ein einzigartige schweizer Erfindung..Diese Art fördert niemanden zur Selbstverwirklichung und spontane Antworten..Ich finde es überflüssig ,die Kinder sollten selber zeichnen lernen anstatt sich "blödmahlen " !