Bundesrat will Littering mit 300 Franken bestrafen «Unnötig, es gibt doch Putz-Profis!»

Littering hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Deshalb soll es künftig bis zu 300 Franken Busse dafür geben. BLICK hat bei Passanten nachgefragt, was sie von der Abfall-Busse halten.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Revolution des Alters Bald werden wir 125!
3 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...

News

teilen
teilen
16 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

9 Kommentare
  • Vanessa  Meier 15.04.2016
    Ist schon richtig, bald kann man gar nicht mehr Autos kontrollieren, da die selber autonom fahren, bald wird die Polizei Fussgänger auf Schritt und Tritt kontrollieren, ob sie sich an die Regeln halten. Irgendwie braucht man einnahmen.
  • Manon  Heintz aus Zürich
    14.04.2016
    Ich frage mich, ob man in Bälde überhaupt noch irgend etwas tun darf, ohne dass es eine Stafe absetzt.
    Gleichzeitig wird das Denunziantentum immer mehr salonfähig gemacht, womit wir mit grossen Schritten Richtung DDR 2.0 gehen.
    Mir graust davor!
  • Hans  Maurer 14.04.2016
    Die Busse ist das eine, eine Stunde gemeinnützige Arbeit ( Müll auflesen) wäre die bessere Lösung. Unsere Generation hatt schon zuhause gelernt, das Müll in den Kübel gehört. Die heutige Generation wirft alles nur noch weg und das wars! Vielleicht können diese Leute auch nichts dafür, das sie so sind, weil sie es Zuhause in ihrer Kindheit nicht gelernt haben, den die Eltern sind nicht ganz unschuldig daran.
    Es ist alles eine Frage der Erziehung !!
  • Regula  Hiltebrand aus Au
    14.04.2016
    Es ist richtig eine Busse zu verteilen, über die Höhe kann noch diskutiert werden. Nein, wir wollen keine Putzprofis, die Leute müssen heute anscheinend wieder erzogen werden. Das Putzen muss nämlich vom Steuerzahler bezahlt werden.
  • Hugo  Wirz 14.04.2016
    Ich habe noch nie Abfall auf die Strasse geworfen, aber ich bin Raucher. Vor Jahren hatte es an Bushaltestellen noch öff. Abfallkübel mit Aschenbecher. Dann nur noch solche ohne - habe dann die Kippen vollk. ausgedrückt und zum normalen Abfall getan. Nun sind diese öffentlichen Mülleimer grösstenteils auch weg (Raum Luzern)! Sowie viele öff. Toiletten auch zusehends verschwinden!
    Ja herrgott, wohin soll denn das führen? Müssen wir die Stummel aufessen und in die Hose machen?
    • Shimu  Trachsel 14.04.2016
      Aber genau so mach ich das. Ich nehme die Stummel in die Tasche.