Bundesanwalt Lauber: «Wir sind nicht glücklich»

Die italienische Polizei verhaftete in Süditalien zwei in der Schweiz wohnhafte Mitglieder der kalabrischen 'Ndrangheta, darunter Pate Antonio N. Wie italienische Medien berichten, gibt es in der Schweiz weitere Verdächtige. Das stösst der Bundesanwaltschaft sauer auf. Im Interview mit Blick.ch gibt der Bundesanwalt Michael Lauber Auskunft.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Stress mit Mama und Schule? «Nach wie vor fehlt jede Spur von Silas»
2 15 Monate bedingt für Kikos Gefängniswärterin Angela Magdici (33) muss...
3 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden