Blutiger Walfang in Dänemark Tierschützer verhaftet

Tierschützer der Organisation Sea Shepherd kämpfen auf den Färöer Inseln gegen den traditionellen und sehr blutigen Walfang. Weil sie sich den Fängern in die Quere gestellt haben, wurden nun vier der Umweltaktivisten verhaftet.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Stress mit Mama und Schule? «Nach wie vor fehlt jede Spur von Silas»
2 15 Monate bedingt für Kikos Gefängniswärterin Angela Magdici (33) muss...
3 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump

News

teilen
teilen
55 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 26.07.2015 | Aktualisiert am 09.12.2016

1 Kommentare
  • Jorge  Suizo aus San Cristobal
    01.12.2015
    Verhaftet werden diejenigen, die die Wale und Delfine vor ihren brutalen Schläcchtern schützen wollen. Die Welt ist zum Verzweifeln und es besteht keine Hoffnung dass sich das jemals ändert. Die Welt ist daran, ihren Untergang vorzubereiten und manchmal kann ich das nicht einmal mehr bedauern.