BLICK unterwegs mit einer Sehbehinderten Deshalb ist Daniela Moser auf die Blinden-Streifen angewiesen

Im neuen Zürcher Durchgangsbahnhof sind laut dem BAV zu viele Markierungen für die Blinden angebracht worden. Der Bund fordert deshalb deren Entfernung. Für die Blinden wäre dies jedoch fatal, wie Daniela Moser dem BLICK in Bern gezeigt hat.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
3 Kosten von 4 Milliarden Dollar! Trump stoppt neue Air Force One

News

teilen
teilen
89 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 23.01.2016 | Aktualisiert vor 17 Minuten

4 Kommentare
  • Burri  Jonathan 24.01.2016
    Ich habe nicht gewusst für was die Markierungen sind. Vielen Dank für den Beitrag, ich werde diese jetzt auch meiden um Platz zu machen.
  • Marco  Jirasek aus Zürich
    , via Facebook
    23.01.2016
    Europa könnte sich ein Beispiel an Japan nehmen, wo seit mehreren Jahrzehnten man liest in div. Berichten das es in denn 60er-Jahren eingeführt wurde ihr Blindenleitsystem immer weiter und weiter ausbaut im öffentlichen Raum Trottoir, Bahnhöfe, UBahn, Parks, etc. ! Ich staune bei jedem Aufenthalt in Japan, wo man überall diese Markierungen findet. Sehr gut finde ich auch, das sie Gelb als Farbe für diese Markierung gewählt haben und nicht wie bei uns nur in Weiss.
  • David  Zürcher 23.01.2016
    Schon nun auf die Idee zu kommen diese Hilfe den Blinden wegzunehmen ist so was von dämlich.
  • GSX  1400 23.01.2016
    Aber Hallo, ich finde das dies der Witz ist!!!!!!!
    Ich bin selber tätig im öffentlichen Verkehr und für mich ist es selbstverständlich das ich mit dem Bus bei der Markierung mit der ersten Türe anhalte. Würde mich interessieren welcher "Sesselhocker" auf so eine Irrwitzige Idee kommt um den Behinderten Menschen das Leben schwer zu machen. schös weekend
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.