Bettwanzen-Alarm Mit Kammerjäger und Spürhund gegen die Schädlingsplage

Bettwanzen verseuchen einen Wohnblock in Zürich-Wollishofen. Ein Kammerjäger rückte mit einem Spürhund an, um das ganze Ausmass des Befalls festzustellen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
2 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind wir...
3 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder...

News

teilen
teilen
25 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 03.12.2015 | Aktualisiert am 08.12.2016

2 Kommentare
  • Gardin  Roberto 04.12.2015
    Stereoanlage, Fernseher, PC etc. müssen ja aus dem Zimmer entfernt werden, bevor dieses auf 60ºC aufgeheizt wird. Und was, wenn Bettwanzen durch die Lüftungsschlitze in diese Geräte eingedrungen sind und sich dort verstecken, wo es ja meistens behaglich warm ist?
  • Zara  Wyss 04.12.2015
    Der arme Hund, hoffentlich kam er ohne Bettwanzen wieder vom Tatort weg. EIn Keks für den Star