Besitzer müssen den Stall räumen Diesen Gnadenbrot-Pferden droht der Tod

Hermann und Claudia Muster betreiben einen Hof für alte Pferde in Wartau SG. Sie sind verzweifelt und wissen nicht, was mit ihren Tieren passieren wird. Der Stallbesitzer hat dem Ehepaar per März gekündigt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder über...
2 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
3 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge

News

teilen
teilen
24 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 17.12.2015 | Aktualisiert am 08.12.2016

1 Kommentare
  • Priska  Jermann , via Facebook 19.12.2015
    Sie haben die Pferde vor dem Schlachthof gerettet, damit sie einen schönen Lebensabend geniessen können. Und nun sollen die Pferde im schlimmsten Fall eingeschläfert werden, wenn sich für gerade mal 2 Monate keine Unterbringungslösung findet. Das darf doch nicht sein. Es muss doch irgendwo im St. Gallischen bei einem Bauern die Möglichkeit geben, die Pferde/Ponys im März und April unterzubringen. Bitte, bitte.