Bei Auftritt in South Carolina Trump äfft behinderten Journalisten nach

Donald Trump ist bekannt für seine Sprüche, die unter die Gürtellinie gehen. An einer Rally in South Carolina machte sich der US-Präsidentschaftskandidat jetzt aber über einen körperlich behinderten Reporter lustig. Geht er damit zu weit?

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
2 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
3 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind...

News

teilen
teilen
19 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 26.11.2015 | Aktualisiert um 12:22 Uhr

11 Kommentare
  • Halli  Hallo 27.11.2015
    Das zeigt einmal mehr dass Trump selber die Grösste Behinderung hat.
  • Marc  Hubertus , via Facebook 27.11.2015
    Ab dieser Nation, kann man nicht mal mehr den Kopfschütteln!
    Jedoch, alle die dies noch verherrlichen und Mitläufer sind, muss man sich fragen: Wo führt das hin und wo endet es!?
    Bekanntlich legt die Gesellschaft diese fest, wo die Grenzen sind.
    Ethik und Werte zu suchen in Gesellschaften, welch solche Personen ins Schaufenster stellen, müssen sich nicht wundern wenn IS und andere immer mehr Zuläufer haben, wie Sekten, welche sich wieder als nationalistische Führer als Retter präsentieren !
    • Ernst  Rietmann aus Weinfelden
      27.11.2015
      Leider finden sich solche Tendenzen auch in der Schweiz und sind letztendlich der Preis für jegliche populistische Politik egal welcher politischen Ausrichtung. Die Politik soll sich daran messen lassen, wie sie mit den Schwachen und Armen umgeht.
  • Peter  Meier 27.11.2015
    Trump ist zwar nicht behindert, aber auch bestimmt nicht befähigt, Präsident von Amerika zu werden. Es sei denn, Amerika ist das dümmste Land der Welt und will das gegen aussen auch so kommunizieren.
  • Roger  Stahel 27.11.2015
    Wehr so einen wählt dem ist nicht zu helfen!!
  • Michael   Frey 27.11.2015
    Was soll man zu diesen Menschen sagen. das kann jeder selbst seine Meinung bilden. Wir kennen ihn ja, wir wissen ja, wie er tickt.
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.