Bau-Pfusch in Indien Brücke bricht unter Reisebus zusammen

Glück im Unglück: Mit beiden Achsen in der Luft bleibt ein Bus indischen Bundesstaat Gujarat Bus hängen, die Passagiere können gerettet werden. Die Bürger machen Baumängel und damit die Behörden für das Unglück verantwortlich.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG «Wir...
2 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
3 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz

News

teilen
teilen
14 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 24.05.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Meier  Thomas aus Rheinfelden
    24.05.2016
    Baupfusch naja mal abgesehen davon, dass jedes Fahrzeug in solchen Ländern untermotorisiert und komplett überladen ist.... Dort gibt es auch keine Standards. Also wenn kein Geld dann auch keine stabile Brücke. So einfach....