Zweitwichtigster IS-Mann tot: Amerikaner töten IS-Führungsmitglied in Syrien

US-Streitkräfte haben laut Medienberichten bei einem Angriff in Syrien ein Führungsmitglied des Islamischen Staats (IS) getötet.

abu_1458915648058993.jpg play
Abdel Rahman al-Kaduli, der angeblich zweitwichtigste IS-Mann, ist von US-Soldaten getötet worden. Zvg

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Flugzeug auf dem Weg nach Mailand Notlandung und Brand!
2 Chauncy Black (16) muss nicht mehr betteln Er fragte nach Donuts und...
3 So erwischte ihn die Polizei Werner C. lag nackt mit Paul (12) im Bett

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
6 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Der bei einem Luftangriff getötete Abdel Rahman al-Kaduli sei die «Nummer zwei» der Dschihadistenmiliz, meldete der US-Fernsehsender NBC News unter Berufung auf Quellen im Verteidigungsministerium.

Laut NBC News und der Nachrichten-Website «Daily Beast» will sich US-Verteidigungsminister Ashton Carter im weiteren Verlauf des Tages zum Tod des IS-Führungsmitglieds äussern. (SDA)

Publiziert am 25.03.2016 | Aktualisiert am 31.03.2016
teilen
teilen
6 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Marcus  Bregenzer aus Uster
    25.03.2016
    Lasst uns feiern. Die Amis, welche den Ursprung (Nichtabsetzung des von ihnen eingesetzten ehm. iraqischen Priemierminister al Talibanai) des ganzen Leides jetzt in Syrien und Iraq, Flüchtlingströme angezettelt haben, haben EINEN weiteren eliminiert. Wohl der erste2016. Die Russen, FSI, IF, Kurden etc. machen das Tag täglich. Ich wäre den USA sehr verbunden, wenn sie sich intensiver mit Flüchtlingsaufnahmen in Amerika & Absetzung, eliminierung Assad`s und seinen Schergen befassen würden.
  • Silvano  Polinetti aus maunin
    25.03.2016
    Spielt das eine Rolle,wie wichtig dieser IS-Heini ist/war?
    Und woher sind sich die Amis so sicher dass sie ihn elliminiert haben?
  • Sergej  Wodka aus Mallorca
    25.03.2016
    die Russen haben innert kurzer Zeit viel mehr solche liquidiert und darüber meldeten die westlichen Medien nichts.
  • peter  wullschleger aus olten
    25.03.2016
    Großen Dank an diejenigen die dieses Schwein eliminiert haben !!!!!
  • Lucio Silva  Safnanno aus San Vito Lo Capo
    25.03.2016
    Kann man bei einem Luftangriff aus mehreren hundert Metern Entfernung erkennen, wen alles man traf. Da staubt es gehörig wenn so eine Granate einschlägt.