Mit dieser Beretta 9mm erschoss Tim K. 15 Menschen und sich selbst. play Eine 9mm Beretta: Im Schlafzimmer der Eltern unverschlossen aufbewahrt. (Keystone)

Wieso kam Tim an diese Pistole, Herr Kretschmer?

WINNENDEN – Nach dem Amoklauf von Winnenden wird gegen den Vater von Tim Kretschmer ermittelt: Er soll die Tatwaffe im Schlafzimmer aufbewahrt und nicht weggeschlossen haben.

  • Publiziert: , Aktualisiert:
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte Tim Kretschmer (17) die Tatwaffe aus dem Schlafzimmer der Eltern entwendet. Alle anderen Waffen des Vaters lagen hingegen sicher in einem Tresor. «Es deutet alles darauf hin, dass der Vater hier nachlässig war, was das Verwahren dieser einen Waffe anbelangt», sagte der leitende Kriminaldirektor Ralf Michelfelderheute im «Morgenmagazin» von ZDF.

Motiv klarer

Er deutete zugleich an, dass die Ermittler einen Tag nach dem Massaker mit 16 Toten einen Schritt vorangekommen seien: «Wir haben das Umfeld des Täters ausgeleuchtet und haben in diesem Zusammenhang bereits erste Anhaltspunkte für ein Motiv.» Näheres soll auf einer Medienkonferenz «gegen Mittag» bekanntgegeben werden.

Immer wieder Killerspiele

Die beiden während des Amoklaufs verletzten Polizisten sowie neun verletzte Schüler seien ausser Lebensgefahr, sagte Michelfelder. Sieben Schüler befänden sich jedoch noch mit teils schweren Verletzungen wie Bauchschüssen im Spital.

Der Amokläufer hatte in den vergangenen Monaten viel Zeit mit Killerspielen am Computer verbracht. Zu seinen Hobbys gehörte auch das Schiessen mit Softair-Waffen. «Das kann ich bestätigen», sagte der Polizeisprecher Klaus Hinderer in Waiblingen. «Wir haben bei ihm unter anderem das Spiel Counterstrike gefunden.»

Der 17-Jährige hatte gestern an seiner früheren Schule in Winnenden nahe Stuttgart neun Schüler und drei Lehrerinnen erschossen. Auf der Flucht tötete er drei weitere Menschen und schliesslich auch sich selbst. (SDA/gux)

Top 3

1 Darum Finger weg von Drogen Dieser Junkie war einst eine Missbullet
2 Plötzlich war es da Riesiges Erdloch verschluckt Gartenhäuserbullet
3 UFO gibt Rätsel auf Haben die Russen einen Killer-Satelliten im Weltall?bullet

Ausland