Weg frei für Amtsenthebung Südkoreas Präsidentin Park bietet Machtverzicht an

SEOUL - Südkoreas politisch angeschlagene Präsidentin Park Geun Hye ist zu einem vorzeitigen Rücktritt von ihrem Amt bereit. Sie wolle dem Parlament die Entscheidung über ihre politische Zukunft einschliesslich der Verkürzung ihrer Amtszeit überlassen, sagte Park am Dienstag.

Amtsenthebung Südkorea: Präsidentin Park Geun Hye zum Rücktritt bereit play
In einer kurzen TV-Ansprache bietet Südkoreas Präsidentin Park ihren Verzicht auf das Amt an. KEYSTONE/AP/AHN YOUNG-JOON

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Was Trump alles nicht weiss Wie viele Staaten waren noch mal in der Nato?
2 Öffentlicher Verkehr auf dem Handy Briten jagen Porno-Pendler
3 Anschlag auf Istanbuler Nachtclub mit 39 Toten Silvester-Attentäter...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

«Dazu zählt auch eine Kürzung meiner Amtszeit», sagte Park in einer kurzen TV-Ansprache. Sie bat das Parlament darum, einen Weg zur sicheren Machtübergabe zu finden. Die Opposition bereitet derzeit ein Amtsenthebungsverfahren gegen Park vor.

Hintergrund ist ein Korruptionsskandal um eine Freundin Parks. Choi Soon Sil soll dank ihrer Beziehungen zur Präsidentin Sponsorengelder für zwei Stiftungen eingetrieben und sich persönlich bereichert haben. Die Staatsanwaltschaft wirft Park Mittäterschaft vor. (SDA)

Publiziert am 29.11.2016 | Aktualisiert am 29.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden