Walliser Polizei identifiziert Leiche Belgier (†20) lag tot im Flussbett

STALDEN VS - Beim Mitte September tot im Bachbett der Mattervispa in Stalden VS aufgefundenen Mann handelt es sich um einen Belgier (†20). Er war wohl zu Fuss oder per Autostopp unterwegs.

In der Mattervispa in Stalden wurde die Leiche gefunden. play

In der Mattervispa in Stalden wurde die Leiche gefunden.

Google Maps

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder überlebten...
3 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
7 shares
Fehler
Melden

Mitte September wurde im Bachbett der Mattervispa in Stalden VS eine männliche Leiche entdeckt. Lange war die Identität des Toten unbekannt. Jetzt aber ist klar: Es handelt sich um einen 20-jährigen Belgier

Die Walliser Polizei geht derzeit von einem Unfall aus, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Sie hatte neben der Leiche einen schwarzen Tramperrucksack aufgefunden.

Die Polizei vermutet deshalb, dass der junge Mann per Autostopp oder zu Fuss unterwegs war und möglicherweise im Freien und auf Campingplätzen übernachtete. (bau/SDA)

Publiziert am 05.10.2016 | Aktualisiert am 08.01.2017
teilen
teilen
7 shares
Fehler
Melden