Verzweiflungstat? Frau fährt Ex-Mann an – und tötet dann sich selbst

MARTINEZ, KALIFORNIEN (USA) - In Kalifornien kam es heute Mittag zu einem schlimmen Zwischenfall: Nach dem Scheidungstermin drehte die Frau (†60) durch, überfuhr ihren Ehemaligen (60) – und sprang dann von einer Brücke.

Verzweiflungstat in Kalifornien: Frau überfahrt Ex-Mann vor Gericht play
Das verlassene Auto von Kimberley Goldman. Zvg

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Um Punkt 12 Uhr übernimmt Trump Die 10 wichtigsten Fakten zur Amtsübergabe
2 Lawinen-Drama Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG lebt!
3 Das meint BLICK zum Amtsantritt Enttäuschen Sie uns, Mr. President!

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Nach seinem Scheidungstermin kam Brian Halevie-Goldman (60) mit zwei Freundinnen an seiner Seite aus dem Gerichtsgebäude. Was er nicht sah, war seine Ex-Frau Kimberley Goldman (†60), die ihn schon draussen im Auto sitzend mit laufenden Motor erwartete.

Völlig unerwartet drückte sie aufs Gaspedal und fuhr den Mediziner und seine beiden Begleiterinnen mit Vollgas um. Danach setzte sie noch einmal zurück und erwischte eine der Frauen erneut. Nach Angaben der Polizei soll es sich beim Opfer um  die Anwältin des Arztes gehandelt haben. Eine Zeugin sagt: «Es war furchtbar. Das Auto erwischte die drei voll und rollte dann beim Rückwärtsfahren noch einmal über eines der Opfer.»

Kimberley Goldman verschwand anschliessend mit hohem Tempo im Strassenverkehr.

Nach einer Gross-Fahndung wurde Ihre Leiche später in der San Pablo-Bucht nördlich von San Francisco gefunden. Sie hatte ihr Auto an einer Brücke geparkt und war dann ins Wasser gesprungen.

Brian Halevie-Goldman, der vor Jahren im BALCO-Doping-Skandal um prominente Leichtathleten verwickelt war, und seine Begleiterin kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik.

Publiziert am 09.11.2016 | Aktualisiert am 09.11.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Pippa  Fischer aus Sankt Gallen
    09.11.2016
    Also, wenn eine Frau den Ex Partner tötet, dann ist es eine Verzweiflungstat, umgekehrt ist es kaltblütiger Mord, immer sind Männer die bösen, sogar wenn sie getötet wurden - es gibt auch gemeingefährliche, berechnende, böse Frauen.