Vegetarian-Festival in Phuket Alles ausser Fleisch!

Messer, Pistolen und Velos: Beim Vegetarier-Festival im thailändischen Phuket wird so ziemlich alles durchs Maul gezogen - alles ausser Fleisch.

Vegetarier-Festival in Phuket Thailand: Absolut alles ausser Fleisch play

Mitten durchs Gesicht:  Ob es sich um zwei Pistolen handelt...

 

Reuters

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Um Punkt 12 Uhr übernimmt Trump Die 10 wichtigsten Fakten zur Amtsübergabe
2 Lawinen-Drama Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG lebt!
3 Das meint BLICK zum Amtsantritt Enttäuschen Sie uns, Mr. President!

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden
Vegetarier-Festival in Phuket Thailand: Absolut alles ausser Fleisch play
...um ein ganzen Velo Reuters

Ein Volksfest der etwas anderen Art findet derzeit im thailändischen Ferienort Phuket statt. Die Teilnehmer des «Phuket Vegetarien Festival» überbieten sich gegenseitig in einer bizarr anmutenden Freiluft-Inszenierung, bei der es darum geht, mittels gruseliger Torturen den Körper und den Geist zu reinigen.

Vegetarier-Festival in Phuket Thailand: Absolut alles ausser Fleisch play
...um ein Messer-Set Reuters

Beliebtes Ritual ist dabei das durchstossen der Backen mit Alltags-Gegenständen. Hier gibt es offensichtlich keine Grenze: Messer, Pistolen, Riesen-Lollis, ja sogar Velos werden durchs Gesicht gezogen, als wäre dies die natürlichste Sache der Welt.

Vegetarier-Festival in Phuket Thailand: Absolut alles ausser Fleisch play
...um einen Riesen-Lutscher AFP
Vegetarier-Festival in Phuket Thailand: Absolut alles ausser Fleisch play
...oder um zwei Schirme. Erlaubt ist, was spektakulär aussieht. Reuters

Das Festival wird jedes Jahr von der chinesischen Minderheit in Thailand abgehalten. Ursprung der Feierlichkeiten war der Besuch eines Opern-Ensembles aus China im Jahr 1825, welches in der Gegend vor Minen-Arbeitern auftreten wollte. Die Chinesen wurden jedoch krank und hielten darauf hin eine strenge vegetarische Diät zu Ehren ihrer Götter. Dadurch wurden sie offenbar schnell wieder gesund. Seither feiern die Einwohner dieses Ereignis jedes Jahr im neuntes Monat des chinesischen Kalenders.

Nach zehn Tagen ist dann alles vorbei und die verwendeten Gegenstände können bei Bedarf wieder ihrer ursprünglichen Bestimmung zugeführt werden. (mrt)

Publiziert am 04.10.2016 | Aktualisiert am 05.10.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS