US-Regierung Sean Spicer wird Trumps Sprecher

WASHINGTON (USA) - Donald Trump hat weitere Mitglieder seines Kommunikationsteams ernannt.

  play
Sean Spicer wird der Sprecher des künftigen US-Präsidenten Donald Trump. Reuters

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Flugticket bringt US-Republikaner Probleme Sein Chüngel reist mit...
2 Ihre Fans protestierten Jennifer Holliday sagt Trump-Konzert ab
3 Monica Crowley Trump-Beraterin unter Plagiatsverdacht

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Sean Spicer wird Sprecher des künftigen US-Präsidenten Donald Trump. Er folgt in dieser Funktion nach der Ernennung Trumps Josh Earnest im Weissen Haus nach, dem Sprecher Barack Obamas. Der 45 Jahre alte Spicer war bisher für die Kommunikation der republikanischen Partei verantwortlich.

Mit Spicer ernannte Trump weitere Mitglieder seines Kommunikationsteams: Hope Hicks soll die strategische Kommunikation verantworten, Jason Miller wird Kommunikationsdirektor und Dan Scavino soll die sozialen Medien verantworten. (SDA)

Publiziert am 22.12.2016 | Aktualisiert am 27.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden