Arnold Schwarzenegger für Kasich Terminator hilft dem grossen Verlierer

WASHINGTON - «I'll be back!» Und hier kommt der Terminator wieder. Diesmal mit einer besonderen Botschaft für den US-Wahlkampf.

Former California Governor Arnold Schwarzenegger speaks in support of Ohio Governor and Republican U.S. presidential candidate John Kasich at a rally in Columbus play
Legt sich für John Kasich (l.) ins Zeug: Arnold Schwarzenegger.  Reuters

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Clinton gewinnt TV-Duell gegen Trump «Er hat etwas zu verbergen»
2 Trump vs. Clinton Die 16 Highlights des TV-Fights
3 Clinton gegen Trump Das müssen Sie zum TV-Duell des Jahres wissen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden

Der Republikaner John Kasich (63) hat im Vorwahlrennen um die US-Präsidentschaft einen mächtigen Verbündeten erhalten: «Terminator» Arnold Schwarzenegger (68) lässt jetzt im Wahlkampf für ihn die Muskeln spielen.

Der frühere Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien trat am Sonntag zusammen mit dem Gouverneur von Ohio auf und machte sich für ihn als Spitzenkandidaten der Konservativen stark. Kasich kann jede Unterstützung gebrauchen. Er hat keine der bisherigen 20 republikanischen Vorwahlen für sich entscheiden können.

Wenn er am 15. April nicht in seinem Heimatstaat siegt, kann er einpacken. So präsentierte er seinen neuen Wahlmitkämpfer am Sonntag auch in Columbus, der Hauptstadt von Ohio.

Schwarzenegger liess sich nicht lumpen und pries Kasichs Verdienste unter anderem in der Vergangenheit als langjähriger Kongressabgeordneter in Washington. «Er hat einigen wichtigen Leuten in den Hintern getreten», zitierte die «New York Times» Schwarzenegger. 

Der in Österreich geborene Schwarzenegger wurde vor allem durch seine Rolle im Film «Terminator» bekannt. Viel sagen musste er darin nicht, dennoch wurde sein Zitat «I'll be back» weltbekannt. (SDA/gf)

Publiziert am 07.03.2016 | Aktualisiert am 09.03.2016
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden