USA Polizist stirbt nach Schusswechsel in der New Yorker Bronx

New York – Bei einem Schusswechsel in der New Yorker Bronx ist ein Polizist getötet worden. Ein weiterer sei ins Spital gebracht worden und in stabilem Zustand, teilte die New Yorker Polizei in der Nacht zum Samstag mit. Auch der 35-jährige Schütze starb beim Schusswechsel.

Ein Polizist und ein Verdächtiger starben bei einem Schusswechsel in der New Yorker Bronx. play
Ein Polizist und ein Verdächtiger starben bei einem Schusswechsel in der New Yorker Bronx. KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Sie kamen im Airbus Tausende Inder demonstrieren gegen 60 Schweizer Kühe
3 Trump schockierte Experten «Die radikalste Antrittsrede aller Zeiten!»

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Polizisten hätten ein verdächtiges Auto untersucht, hiess es weiter. Daraufhin habe der Mann mit einer Pistole auf sie geschossen. Einer der Polizisten wurde in den Kopf getroffen und starb wenig später im Spital, der zweite wurde ins Bein getroffen. Über die Hintergründe war zunächst nichts bekannt. (SDA)

Publiziert am 05.11.2016 | Aktualisiert am 05.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden