Unwetter in Kalifornien Sturm entwurzelt über tausendjährigen Baum

Durch ein Unwetter hat der kalifornische Calaveras-Park südöstlich von Sacramento sein Wahrzeichen verloren: Ein vermutlich mehr als tausend Jahre alter Baum wurde entwurzelt, als es am Wochenende stark stürmte.

Nichts hält ewig: Parkranger Tony Tealdi begutachtet den umgestürzten Baum. play

Nichts hält ewig: Parkranger Tony Tealdi begutachtet den umgestürzten Baum.

AP

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Lawinen-Drama Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG lebt!
3 Sie kamen im Airbus Tausende Inder demonstrieren gegen 60 Schweizer Kühe

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

«Wir haben heute einen alten Freund verloren», teilte ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Parks, Jim Allday, über Facebook mit. Der als «Pioneer Cabin Tree» bekannte Baum war eine Touristenattraktion im Park.

Seit den 80er-Jahren befand sich in dem Mammutbaum eine Öffnung, die gross genug für die Durchfahrt eines kleinen Autos war. Alldays Frau Joan berichtete, der grösstenteils abgestorbene Baum habe sich bereits seit einigen Jahren stark zur Seite geneigt.

Der berühmte, über tausendjährige Baum im Calaveras-Park war grösstenteils abgestorben und neigte sich seit Jahren stark. play
Der berühmte, über tausendjährige Baum im Calaveras-Park war grösstenteils abgestorben und neigte sich seit Jahren stark. Keystone

Starke Stürme, die am Wochenende über den nördlichen Teil Kaliforniens hinweg fegten und für Überschwemmungen, Erdrutsche und Stromausfälle sorgten, wurden dem Baum dann schliesslich zum Verhängnis.

Für Dienstag und Mittwoch wurden in dem US-Bundesstaat, der seit Jahren unter einer schweren Dürre leidet, weitere Stürme mit starkem Regenfall erwartet. (sda)

Publiziert am 10.01.2017 | Aktualisiert am 13.01.2017
teilen
teilen
4 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Jürg  Brechbühl aus Eggiwil
    10.01.2017
    In der Schweiz hätte man den Baum längst gefällt, von wegen er könnte einem armen Hundeli und seinem Herrchen auf den Kopf fallen, wenn sie so blöd sind, bei Sturmwetter spazieren zu gehen.