UNO Portugiese Guterres bleibt Favorit für Amt des UNO-Generalsekretärs

New York – Der frühere Chef des UNO-Flüchtlingshilfswerks, António Guterres, liegt im Rennen um die Nachfolge von UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon weiterhin in Führung. Auch in einer dritten Abstimmungsrunde im Sicherheitsrat liess er am Montag seine neun Mitbewerber hinter sich.

Uno-Generalsekretär Wahl: Portugiese António Guterres bleibt Favorit play
Seine Chancen stehen gut: António Guterres ist Favorit auf die Nachfolge im Amt von UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon. (Archivbild) KEYSTONE/EPA/PETER FOLEY

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...
2 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder überlebten...
3 Pannenhandy Galaxy Note 7 Samsung bestätigt Akku als Brandherd

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Auf dem zweiten Platz landete der slowakische Aussenminister Miroslav Lajcak, wie aus Diplomatenkreisen verlautete. Den geteilten dritten Rang belegten die aus Bulgarien stammende Unesco-Chefin Irina Bokova und der frühere serbische Aussenminister Vuk Jeremic.

Der UNO-Sicherheitsrat hatte vor gut fünf Wochen mit dem mehrstufigen Wahlverfahren für einen neuen Generalsekretär begonnen. In inzwischen drei Wahlrunden gaben sie in geheimer Abstimmung eine Bewertung der Bewerber ab, welche die Nachfolge von Ban antreten wollen.

Nach mehreren Wahlgängen wird der Sicherheitsrat dann im Oktober der Vollversammlung einen Kandidaten zur Wahl vorschlagen. Bans Mandat läuft am 31. Dezember ab. (SDA)

Publiziert am 29.08.2016 | Aktualisiert am 30.08.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden