Unfall Pistenraupen-Unfall mit deutschen Skifahrern in Österreich

Saalbach – Bei einem Unfall mit einer Pistenraupe in Österreich sind am Sonntag elf Menschen verletzt worden, unter ihnen einer schwer. Das Zugfahrzeug und der Anhänger kamen am Schattberg im Skigebiet von Saalbach bei schlechter Sicht vom Weg ab und stürzten über eine Böschung.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Riitiseilen auf 1800 Metern Höhe Spielplatz für Mutige
2 Trump rutscht in «Forbes»-Liste ab Er ist doch nicht so reich!
3 9/11-Gesetz Saudi-Arabien warnt vor «katastrophalen Folgen»

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ein 38-jähriger Mitarbeiter einer Berghütte wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wie die Salzburger Polizei weiter mitteilte. Er wurde mit Kopfverletzungen per Rettungshelikopter ins Unfallspital in Salzburg gebracht.

Ausser dem 38-Jährigen sassen in der Pistenraupe noch sechs Skifahrer im Alter von 20 bis 54 Jahren aus Thüringen sowie vier weitere Mitarbeiter der Berghütte. Sie wurden bei dem Unfall leicht verletzt, mit dem Skilift ins Tal gebracht und dort von einem Arzt versorgt.

Zunächst hatte es geheissen, eine deutsche Jugendgruppe sei von dem Unfall betroffen gewesen. (SDA)

Publiziert am 17.01.2016 | Aktualisiert am 17.01.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden