Traumberuf Radiologe Wie kommt denn die Aubergine da rein?

Nichts für schwache Nerven: Unsere Galerie zeigt, was man sich alles durch den Hintereingang einführen kann - und welche Ausreden sich Patienten überlegen, wenn sie nach einem «Unfall» zum Arzt müssen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 An nur einem Tag Italien rettet 1100 Flüchtlinge aus dem Meer
2 Flughafen Los Angeles evakuiert Panik wegen Zorro mit Plastik-Schwert?
3 Bewegender Brief an Erdbeben-Opfer Giulia (†9) «Es tut mir leid,...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
176 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Ob Deosprays und Küchenwerkzeuge, Sexspielzeug oder einfach Obst und Gemüse: Der Mensch kann sich vieles rektal einführen – wenn er die nötige Langeweile oder Experimentierfreude mitbringt.

Ab und zu steht er dann allerdings vor einem Problem: Was tun, wenn das eben Eingeführte nicht mehr von allein rauskommen will? Dann hilft nur noch eins: Ab ins Spital und sich helfen lassen.

Ob es die Ärzte geschafft haben, die Fassung zu bewahren, wissen wir nicht. Sicher aber dürfte der eine oder andere nach dem Röntgen vor einer ziemlichen Herausforderung gestanden sein: Wie bringt man eine Aubergine wieder so einfach zurück ans Tageslicht?

Die Bilder stammen von Radiopaedia.org, einer 2005 gegründeten Plattform, auf der sich Mediziner zum Thema Röntgen austauschen – und dabei auch ihre seltsamen Fälle diskutieren. (eg)

Publiziert am 06.02.2016 | Aktualisiert am 05.02.2016
teilen
teilen
176 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Sarah  Keller 05.02.2016
    Weiteres Beispiel: Ein älterer Mann, der mit einem Tannenzweig in der Harnröhre ins Spital eingeliefert worden war. An sich ja schon hochnotpeinlich, aber selbst das kann man durch den "Unfallhergang" noch toppen. So gab der Mann an, er habe lediglich die Vorhänge im Wohnzimmer zuziehen wollen, dabei das Gleichgewicht verloren und sei direkt in den Adventskranz reingefallen ;-))

    Ist ihm vermutlich nicht in den Sinn gekommen, dass dieser Hergang doch eine Menge offener Fragen zurück lässt …
  • Erika  Gerber 05.02.2016
    Schon vor 37 Jahren als ich noch ein Kind war meinte eine Krankenschwester auf meine Frage mit was die Leute im Notfall alles auftauchen das sie nicht mehr heraus bekommen.Die Krankenschwester meinte sie könne mir keine details sagen aber die Leute tauchen mit allem aber wircklich allem im Notfall auf.Es gebe nichts aber wircklich nichts was sie nicht schon gesehen hätte.
  • Rolf  Gassmann , via Facebook 07.02.2015
    Unsere Tochter wurde schwer beschuldigt Metallteile geschluckt zu haben. Danach stellte sich heraus, es waren Klipse die dem
    Arzt während der OP entwichen waren. Unglaublich aber wahr! Dem Arzt jedoch, dem dieser Fehler passierte, behielt alles für sich.
    Null Respekt!!!
  • Pierre  Graf 06.02.2015
    Als ich noch nicht in Rente war arbeitete ich in einem Kantonsspital. Da erlebte ich, dass ein "Kunde" eine Coca-Cola Flasche 3dl nicht mehr heraus bekam. Die Notfallstation löste das Problem.
    • Kay  Eisendraut 07.02.2015
      3dl geht ja noch. Wenn es die 2 Liter Flasche gewesen wäre ;