Terrorismus - Belgien: König und Königin besuchen nach Anschlägen Brüsseler Flughafen

Brüssel – Nach den Terroranschlägen in Belgien hat das belgische Königspaar den internationalen Flughafen von Brüssel besucht. König Philippe und Königin Mathilde trafen an dem Anschlagsort Helfer.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ryan Collins stellte 100 Stars nackt ins Netz Der Hollywood-Hacker...
2 Amis flogen im Tarnkappen-Modus an der Russen-Grenze Swiss-Airbus muss...
3 Bangkoks Meth-Preise purzeln Müllsammler verteilt gefundene Drogen...

Ausland

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Wie die Nachrichtenagentur Belga am Mittwoch berichtete, hatte zuvor das Königspaar unter anderem an einer Schweigeminute im Gebäude der EU-Kommission in Brüssel mit Belgiens Premier Charles Michel und Frankreichs Premierminister Manuel Valls teilgenommen. Zudem besuchte das Königspaar ein Spital.

Bei den Anschlägen auf den Flughafen und eine Metrostation in Brüssel waren am Dienstag nach bisherigen Erkenntnissen 31 Menschen ums Leben gekommen und 270 verletzt worden. (SDA)

Publiziert am 23.03.2016 | Aktualisiert am 19.04.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
König Philippe und Königin Mathilde von Belgien verlassen das Erasmus Spital in Brüssel, in dem mehrere Opfer der Anschläge von Dienstag untergebracht sind. play
König Philippe und Königin Mathilde von Belgien verlassen das Erasmus Spital in Brüssel, in dem mehrere Opfer der Anschläge von Dienstag untergebracht sind. KEYSTONE/EPA/JULIEN WARNAND

TOP-VIDEOS