Syrien Tote bei Anschlag auf Flüchtlingslager an syrischer Grenze

Amman – Bei einem Selbstmordattentat auf ein Flüchtlingslager an der syrisch-jordanischen Grenze sind nach Angaben von Rebellen drei Menschen getötet worden. Mindestens 20 Personen seien verletzt worden, sagte ein Sprecher einer Fraktion der Freien Syrischen Armee am Sonntag.

Syrien: IS-Selbstmordattentäter greift Flüchtlingslager an Grenze an play
Das Flüchtlingslager Rakban an der syrisch-jordanischen Grenze ist Ziel eines Selbstmordanschlags geworden. (Archivbild) KEYSTONE/AP/ABU ADEL

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trump erträgt die Wahrheit nicht «Noch nie wohnten so viele Menschen...
2 Trump macht ernst USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
3 Neue Hoffnung in Lawinen-Hotel Drei Hundewelpen lebend geborgen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der Anschlag habe sich an einem Kontrollposten in der Nähe des Lagers Rakban ereignet. Bei dem Attentäter handle es wahrscheinlich um einen Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). In dem Flüchtlingslager leben zurzeit mehr als 75'000 Menschen, die vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohen sind. (SDA)

Publiziert am 17.10.2016 | Aktualisiert am 17.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden