Syrien Keine Waffenruhe in Syrien - Kämpfe gehen weiter

Damaskus – Trotz eines Berichts über einen Plan für eine Waffenruhe in Syrien sind die Kämpfe in dem Bürgerkriegsland in der Nacht zum Donnerstag weitergegangen.

Krieg in Syrien: Geplante Waffenruhe platzt - Kämpfe in Damskus play
Es gab heftige Kämpfe zwischen Rebellengruppen am Rande der Hauptstadt Damaskus. (Archivbild) Keystone/AP/MANU BRABO

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...
3 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte gab es etwa heftige Kämpfe zwischen Rebellengruppen am Rande der Hauptstadt Damaskus.

Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu hatte am Mittwoch berichtet, die Türkei und Russland hätten sich auf einen Vorschlag für eine landesweite Waffenruhe geeinigt. Dieser Plan solle nun den Konfliktparteien des Bürgerkriegslandes unterbreitet werden, hiess es unter Berufung auf «vertrauenswürdige Quellen».

Die Waffenruhe sollte bereits in der Nacht zum Donnerstag um Mitternacht (Ortszeit) in Kraft treten. Terrororganisationen seien ausgenommen. (SDA)

Publiziert am 29.12.2016 | Aktualisiert am 29.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden