Surf-Wettbewerb für abgebrühte Vierbeiner Diese Hunde stehen ihr Herrchen

HUNTINGTON BEACH - Das Hunde-Surfen am kalifornischen Huntington Beach ist schon fast eine Tradition. Zum achten Mal fand der Wettkampf gestern bereits statt. Doch die Bilder sorgen immer wieder für grosse Augen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Behaarte, vierbeinige Surfer sind gestern in die Wellen der kalifornischen Küste gestiegen: Bei einem Surf-Wettbewerb für Hunde standen viele der vierbeinigen Teilnehmer ganz allein auf den Brettern, während andere die Tandem-Variante mit Herrchen oder Frauchen wählten.

Zum achten Mal wurde gestern der Wettkampf am Strand von Huntington Beach veranstaltet. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zugute.

Bewertet wurden unter anderem die Sicherheit auf dem Brett und die Dauer des Wellenreitens. In der Kategorie der Solo-Surfer siegte der Labrador Bono des Brasilianers Ivan Moreira. (SDA/noo)

Publiziert am 26.09.2016 | Aktualisiert am 29.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS