«So leise war Manhattan noch nie» Schweizer bauen Snowzilla-Schneemann

19 Tote forderte Snowzilla - mitten im grössten Schneesturm waren auch zwei Schweizer.

Hier kommt der Schnee!

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zwei Dschihadisten erschossen Der IS zittert vor der Rächerin in der Burka
2 Simba kommt zurück ins Kino - fast wie echt Der Lion King brüllt wieder
3 Nürnberg jagt den Joggerinnen-Grapscher PO-lizistinnen müssen...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
18 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Während Snowzilla die Amerikanische Ostküste im Atem hielt und mindestens 19 Todesopfer forderte, machten zwei Schweizer das Beste aus ihrer Situation: Der Zürcher Kristian Kabashi und seine Frau Kristina bauten mitten auf dem Times Square einen Schneemann auf!

Mitten im Schneegestöber baut Kristina Kabashi  einen Schneemann auf dem Times Square. play

Mitten im Schneegestöber baut Kristina Kabashi einen Schneemann auf dem Times Square.

Yana Paskova/Getty Images

 

Dieses Bild ging um die Welt – und Kabashi meldet sich bei BLICK per E-Mail. «Am Samstagabend liefen meine Frau und ich mitten im Schneegestöber zum Time Square – wir wohnen nur acht Minuten entfernt – und bauten dort einen Schneemann auf.» Er erzählt: «New York war absolut menschenleer und bis auf die Autos der Polizei und Feuerwehr bewegte sich nichts. So leise war Manhattan noch nie!»

Kristian und Kristina Kabashi leben in Manhattan. play

Kristian und Kristina Kabashi leben in Manhattan.

ZVG

Snowzilla war einer der schwersten Winterstürme der letzten Jahre. In New York fiel bis zu 64 Zenti­meter Neuschnee. Die Polizei registrierte 400 Unfälle. Es wurde vorübergehend ein Autofahrverbot ­verhängt: Wer sich nicht daran hielt, riskierte sogar, verhaftet zu werden. Über 5100 Flüge wurden alleine am Samstag wegen dem Schneesturm gestrichen.

Astronaut Scott Kelly twitterte aus dem All während dem Sturm das folgende Bild.

 

So schnell der Sturm aufkam, so schnell verzog er sich auch wieder. Gestern Morgen war der Himmel über der Millionenstadt wieder blau.

Schnee im Central Park. play

Schnee im Central Park.

Astrid Riecken/Getty Images

 

Blauer Himmel und Schnee laden zum Schlitteln im Green Park ein. play

Blauer Himmel und Schnee laden zum Schlitteln im Green Park ein.

Michael Heiman/Getty Images

Und auch aus dem All kam der Fotobweis:

Publiziert am 25.01.2016 | Aktualisiert am 25.01.2016
teilen
teilen
18 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
New York im Ausnahmezustand Schon 19 Tote wegen Monster-Schneesturm

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • Dave  McWide 25.01.2016
    Der Schneemann wurde auf amerikanischen Boden geboren, damit hat er automatisch auch die amerikanische Staatsbürgerschaft. Also ein Doppelbürger.