Sie zog noch die Stiefel aus: Holländer findet betrunkene Einbrecherin im Bett

EINDHOVEN - Als ein Holländer nach Hause kam, fand er in seiner Stube ein paar Damenstiefel. In seinem Bett fand er dann den Rest: eine sturzbetrunkene Einbrecherin.

Top 3

1 Dänische Kurdin berichtet von der Front «IS-Kämpfer sind ganz einfach zu...
2 Fall erschüttert Brasilien 30 Männer sollen Mädchen vergewaltigt haben
3 70 Jahre nach der Bombe Obama besucht als erster US-Präsident Hiroshima

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
29 shares
Fehler
Melden

In den Niederlanden ist eine scheinbar sturzbetrunkene Einbrecherin auf frischer Tat eingeschlafen. Der Bewohner eines Hauses in Eindhoven fand die 42-Jährige in seinem Bett, nachdem er zuvor im Wohnzimmer auf ein Paar Damenstiefel gestossen war, berichtete die örtliche Polizei heute.

Er habe vergeblich versucht, die Frau durch «gutes Zureden» zum Verlassen des Schlafzimmers zu bewegen. Polizisten nahmen sie schliesslich am Samstagabend mit - zwecks Ausnüchterung und Verhör.

Angezeigt wurde die Frau dann wegen Sachbeschädigung, da sie die Haustür gewaltsam geöffnet hatte. Ein echter Diebstahl war ihr nicht nachzuweisen. (SDA/kab)

Publiziert am 17.01.2016 | Aktualisiert am 17.01.2016
teilen
teilen
29 shares
Fehler
Melden