Seine Schuhe wurden geklaut Alpinist muss in Socken vom Mont Blanc gerettet werden

GRENOBLE (F) - Aussergewöhnlicher und unblutiger Einsatz für die französische Bergwacht: Gestern holten sie mit dem Helikopter einen Bergseiger (48) vom Mont Blanc. Der sass auf über 3800 Metern Höhe fest – barfuss.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nordkorea «Atommacht werden, ist Politik unseres Staates»
2 Fehldiagnose! Portugiese verbringt 43 Jahre im Rollstuhl
3 Nach Tod eines Schwarzen Proteste in Charlotte gehen weiter

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

Aus misslicher Lage hat die französische Bergrettung einen Bergsteiger (48) gerettet: Der Mann war gestern nur in Socken am höchsten Berg Europas gefangen.

Zur «Goûter»-Berghütte in 3835 Metern Höhe war er natürlich mit Bergschuhen aufgebrochen – dort wurden sie ihm allerdings gestohlen.  Um von der Hütte ins Tal zu kommen, müssen Wanderer mehrere Stunden durch den Schnee laufen. Ein Abstieg, der nur in Socken nicht zu bewältigen ist.

«Konnten ihn nicht in Socken lassen»

«Wenn Leute in solch' einer Situation sind, holen wir sie mit dem Helikopter runter», erklärte ein Sprecher der Bergrettung. «Wir konnten ihn schliesslich nicht in Socken lassen.» (lex/sda)

Publiziert am 24.06.2014 | Aktualisiert am 24.06.2014
teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

15 Kommentare
  • Edy  Breuss aus Wettingen
    24.06.2014
    Miese und Fiese Leute wird es leider immer geben.
    Vor Jahren wurden mir meine ganz neuen Skistöcke ausgetauscht.
    Am Bahnhof in ..... habe ich den neuen Besitzer meiner Skistöcke angesprochen. Er wurde dann aber dunkelrot im Gesicht.
    Ich hatte eben ganz klein mein E B eingefräst. Er hat dann den nächsten Zug genommen,und ich hatte wieder meine Stöcke.
  • meier  andi 24.06.2014
    Oder hat er seine Schuhe versteckt, um damit einen Freiflug zu ergattern...
  • marcel  klaus aus schmitten
    24.06.2014
    Vielleicht steckt ein Berglöwe oder Steinbock dahinter. Klauen tun nicht nur Menschen. Ziemlich witzig.
  • Sabi  Limmar 24.06.2014
    Eventuell wollte er sich den Abstieg sparen und hat seine Schuhe im Schnee vergraben :-
  • Rüedu  Hegu 24.06.2014
    Da sind manchal auch Menschen dabei die Wasser predigen und Wein trinken. Eben Menschen wie die Meisten.