Ronna Romney McDaniel US-Republikaner haben neue Parteichefin

WASHINGTON (USA) - Die US-Republikaner haben Ronna Romney McDaniel zur neuen Parteichefin ernannt. Sie folgt auf Reince Priebus, der als Stabschef von Donald Trump ins Weisse Haus wechselt.

Donald Trump führt als gewählter Präsident die US-Republikaner de facto, Parteichefin ist neu Ronna Romney McDaniel. play
Donald Trump führt als gewählter Präsident die US-Republikaner de facto, Parteichefin ist neu Ronna Romney McDaniel. Keystone/EPA/TANNEN MAURY

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Wegen eines Zuges Serbien und Kosovo gehen aufeinander los
2 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...
3 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

«Ronna war sehr loyal unserer Bewegung gegenüber, und ihre Anstrengungen haben entscheidend dazu beigetragen, uns einen grossartigen Sieg in Michigan zu bescheren», heisst es in einer Mitteilung des künftigen Präsidenten Trump vom Mittwoch.

Die Position des Parteivorsitzenden ist in den USA deutlich schwächer als etwa in der Schweiz. Führer der Republikaner ist de facto der künftige Präsident selbst. Der Parteichef nimmt eine untergeordnete Rolle ein, vergleichbar am ehesten mit einem Generalsekretär.

Romney McDaniel, die entfernt mit dem früheren republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney verwandt ist, war zuvor in gleicher Funktion auf Ebene des Staats Michigan tätig. (SDA/stj)

Publiziert am 15.12.2016 | Aktualisiert am 15.12.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden