Roger Agnelli wollte an eine Hochzeit ABB-Verwaltungsrat stirbt bei Flugzeug-Absturz

BRASILIA - Die siebenplätzige Maschine ist kurz nach dem Start auf Häuser gestürzt. Die Unfall-Ursache ist noch unbekannt.

ABB-Verwaltungsrat stirbt bei Flugzeug-Absturz

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nordkorea «Atommacht werden, ist Politik unseres Staates»
2 Nach Tod eines Schwarzen Proteste in Charlotte gehen weiter
3 US-Präsident Obama verhindert Klagerecht für Terror-Opfer

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
12 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Roger Agnelli play
Mit seinem eigenen Flugzeug abgestürzt: Roger Agnelli. AP

Beim Absturz eines Privatflugzeugs ist in Brasilien der ABB-Verwaltungsrat Roger Agnelli und dessen Familie ums Leben gekommen. Nach Angaben der Notfalldienste ereignete sich das Unglück im Norden von Sao Paulo.

Die Maschine sei kurz nach dem Start in zwei Häuser gestürzt, hiess es weiter. Der Pilot und die sechs Passagiere seien gestorben.

Die Passagiere waren der 56-jährige Roger Agnelli und seine Frau Andréia, Sohn João und Tochter Anna Carolina sowie deren Partner. Laut brasilianischen Medien befand sich die Familie auf dem Weg an eine Hochzeit in Rio de Janeiro.

Ein Feuerwehr-Sprecher sagte, beim Absturz sei zudem ein Anwohner verletzt worden.

Der siebensitzige Flieger vom Typ CA-9 gehörte nach Angaben der Luftfahrtbehörde Agnelli. Die Unglücksursache war zunächst nicht zu ermitteln. Zum Zeitpunkt des Absturzes herrschte sonniges und klares Wetter.

Agnelli ist vor allem als früherer Chef des Eisenerzproduzenten Vale bekannt. Unter seiner Führung war Vale zu einem der drei weltweit grössten Bergbauunternehmen aufgestiegen.

Beim Energietechnikkonzerns ABB gab Agnelli Anfang März bekannt, dass er sich nicht mehr der Wiederwahl stellen wird. Dem Gremium gehörte er seit 2002 an. (gf/sda)

Publiziert am 20.03.2016 | Aktualisiert am 20.03.2016
teilen
teilen
12 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

5 Kommentare
  • Hugo  Zimmermann aus Sattahip
    21.03.2016
    .... es trifft eben nicht nur immer die andern!
  • Lucio Silva  Safnanno aus San Vito Lo Capo
    20.03.2016
    Technische Gerätschaften werden in Brasilien eher nonchalance gewartet. Ein Auto bleibt auf der Avenida einfach stehen, wohingegen dann ein Flugi vom Himmel fällt.
  • Peter  Meier 20.03.2016
    Da hilft einem alles geklaute Geld nichts, wenn das Flugzeug abstürzt. Den Angehörigen der Toten am Boden mein Beileid.
  • Thomas  Zürcher 20.03.2016
    Tragisch nicht nur für die Angehörigen sondern auch für das Hochzeitspaar und deren Gäste.Denen war wahrscheinlich nicht mehr zum Feiern zumute.Vor allem auch für ABB ein riesen Schock einen Top Manager auf solche Weise zu verlieren.Den Angehörigen mein herzliches Beileid.
  • Hans  Scheidegger 20.03.2016
    Meine Anteilnahme gehört den Angehörigen dieser verunglückten Familie. Solche verhängnisvollen Schicksalsschläge machen Einem deutlich bewusst, wie zerbrechlich das Leben ist. Unabhängig, warum, wie und wo, unser Dasein kann plötzlich von einem Augenblick auf den anderen zu Ende sein oder schwer beeinträchtigt werden. Daher finde ich es wichtig, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten das zu tun, was Einem und seinen Nächsten wirklich am Herzen liegt, und es nicht immer auf später zu verschieben.