Regierungschef-Wechsel Bill English ist Neuseelands neuer Premier

WELLINGTON - In Neuseeland ist der Konservative Bill English (54) am Montagmorgen (Ortszeit) zum neuen Regierungschef gewählt worden.

Regierungswechsel Neuseeland: Bill English wird Premierminister play
Der Vorgänger und sein Nachfolger: Bill English (rechts) wird Neuseelands neuer Regierungschef anstelle des zurückgetretenen John Key. (Archivbild) KEYSTONE/AP New Zealand Herald/MARK MITCHELL

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist ihm...
3 Als Baby in Florida entführt Kamiyah (18) zurück bei ihrer Familie

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Fraktion der Nationalpartei wählte English zum Nachfolger von John Key (55), der in der Vorwoche nach acht Jahren im Amt überraschend zurückgetreten war.

Der 54-Jährige übte sich nach der Wahl in Bescheidenheit. Er freue sich über die Herausforderung, die aber auch Demut verlange. English wird noch im Laufe des Tages vereidigt. Ein neues Parlament wird regulär im kommenden Jahr gewählt, spätestens im November.

«Bill und Paula sind herausragende Führungspersönlichkeiten, die eine gute Mischung aus Erfahrung und neuen Ideen mitbringen werden», sagte Parteichef Peter Goodfellow. Unter ihrer Führung würden die Neuseeländer weiter «von der stabilen Regierung profitieren, die sie erwarten».

English war der einzige Kandidat für das Amt, das durch den Rücktritt von Premierminister Key frei wird. In Neuseeland wählt die regierende Partei ihren Chef, der automatisch Premierminister wird. (SDA/stj)

Publiziert am 12.12.2016 | Aktualisiert am 12.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden