Rätsel gelöst So kam der Fleck auf Munchs «Schrei»

Lange hatten Kunstexperten gerätselt, wie ein mysteriöser Fleck auf Edvard Munchs Bild «Der Schrei» kam. Jetzt haben Forscher eine Antwort gefunden.

Edvard Munch: Rätsel um Fleck auf dem Bild Der Schrei gelöst play
Rätsel gelöst: Ein ominöser weisser Fleck auf einer Version von Munchs berühmtem Gemälde "Der Schrei" ist kein Vogeldreck, sondern Kerzenwachs. (Archivbild) HANS KLAUS TECHT

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen
3 Um Punkt 12 Uhr übernimmt Trump Die 10 wichtigsten Fakten zur...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Mit einer neuen Scan-Methode hat das Osloer Nationalmuseum ein Rätsel über einen merkwürdigen Fleck auf dem berühmtesten Werk des norwegischen Malers Edvard Munch gelöst!

Der grau-weisse Spritzer auf dem Gemälde «Der Schrei» von 1893 ist demnach Kerzenwachs.

Lange hatten die Kunstexperten gerätselt, ob Munch (1863-1944) an der Stelle einfach Farbe verspritzt hatte oder ob vielleicht die Exkremente eines Vogels dort gelandet waren.

«Wir gehen davon aus, dass eine Kerze vor dem Bild gestanden hat und das Wachs beim Ausblasen auf dem Bild gelandet ist», sagte die Forscherin Tine Frøysaker der Deutschen Presse-Agentur.

«Der Schrei», von dem es vier Ausführungen gibt, ist eines der Hauptwerke des Expressionismus. Eine Version wurde 2012 für 119,9 Millionen US-Dollar versteigert. (bau/SDA)

Publiziert am 31.08.2016 | Aktualisiert am 01.09.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Meyer  Karl 31.08.2016
    Gut das eines der letzten und wichtigsten Rätsel der Menschheit endlich geklärt ist :-]
  • Susanne  Reich 31.08.2016
    Lassen Sie mich raten: Dies war bestimmt Mr. Bean! ;)) Doch im Ernst, ist so etwas wirklich wichtig? Vermutlich bin ich nur ein Kunstbanause.