Pakistan Verletzte bei Terroristen-Überfall auf Polizeischule in Pakistan

Islamabad – Bei einem Angriff von bewaffneten Terroristen auf ein Trainingslager der Polizei in Quetta im Westen Pakistans sind mindestens 25 Menschen verletzt worden. Beim Überfall in der Nacht auf Dienstag nahmen die Angreifer offenbar zahlreiche Kadetten als Geiseln.

IS: Verletzte bei Terroristen-Überfall auf Polizeischule in Pakistan play
Rettungskräfte bringen einen Verletzten in Sicherheit nach dem Überfall auf eine Polizeischule in Pakistan. KEYSTONE/AP/ARSHAD BUTT

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
2 Öffentlicher Verkehr auf dem Handy Briten jagen Porno-Pendler
3 Dritter Rekord in Folge 2016 war das heisseste Jahr der Geschichte

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

Nach Angaben der Behörden hielten sich zum Zeitpunkt des Überfalls rund 200 Polizeischüler auf dem Gelände auf. Die Angreifer verschanzten sich mit ihren Geiseln in dem Hauptgebäude.

Sicherheitskräfte starteten eine Aktion zur Befreiung der Geiseln, die am Morgen noch andauerte. Medien berichteten von heftigen Feuerwechseln und schweren Explosionen.

Die Polizeischule war schon 2006 und 2008 angegriffen worden. Damals waren Raketen auf das Gelände abgefeuert worden. (SDA)

Publiziert am 24.10.2016 | Aktualisiert am 25.10.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden