Volk will keinen Farn Neuseeland behält seine alte Flagge

WELLINGTON - Die neuseeländische Flagge sieht der australischen zum Verwechseln ähnlich. Doch eine neue Version hatte beim Stimmvolk keine Chance.

Zum Verwechseln ähnlich - links die neuseeländische, rechts die australische Nationalflagge. play
Zum Verwechseln ähnlich - links die neuseeländische, rechts die australische Nationalflagge. KEYSTONE/AP/NICK PERRY

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder über...
2 Schlacht gegen die Rebellen So nahe ist Assad dem Sieg in Aleppo
3 Der serbische Premierminister Aleksandar Vucic «Serbien ist vor 2025...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Neuseelands Stimmberechtigte haben in einer Abstimmung eine neue Flagge für ihr Land abgelehnt. In der schriftlichen Abstimmung stimmten 56,6 Prozent gegen das neue Design mit einem Silberfarn, 43,2 Prozent dafür.

Damit bleibt die alte Flagge mit dem britischen Union Jack in der Ecke erhalten. Regierungschef John Key hatte sich für den Wechsel eingesetzt, unter anderem, um die häufige Verwechslung mit der australischen Fahne zu beenden, wie er sagte.

Auch die Australier haben den Union Jack ihrer früheren britischen Kolonialherren auf ihrer Flagge, der Unterschied liegt nur in der Anordnung der Sterne.

Zur Wahl stand eine neue Flagge, auf der ein weisser Silberfarn auf schwarz-blauem Hintergrund sowie vier rote Sterne als Symbol für das Kreuz des Südens zu sehen war. Diese Variante hatten Wähler im Dezember aus zahlreichen Vorschlägen ausgesucht. (SDA)

So hätte die neue Flagge aussehen sollen. play
So hätte die neue Flagge aussehen sollen.
Publiziert am 24.03.2016 | Aktualisiert am 24.03.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden