Neue Umfrage zeigt: Deutsche haben Merkel wieder lieb

Aufwind für die Bundeskanzlerin: Ungeachtet aller Kritik ist die Mehrheit der Deutschen mit Angela Merkels Arbeit zufrieden. Das geht aus einer neuen ARD-Umfrage hervor.

Hat wieder Grund zu Lachen: Bundeskanzlerin Angela Merkel (61). play

Hat wieder Grund zu Lachen: Bundeskanzlerin Angela Merkel (61).

Reuters

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Münchner Amok löschte neun Leben aus - Arbnor S. trauert um seine...
2 München-Liveticker Münchner Bubi-Amok kaufte seine Glock im «Darknet»
3 Seine Fantasien, seine Familie, sein Leben Neue Details über den...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
362 shares
24 Kommentare
Fehler
Melden

Angela Merkel hat die wohl schwierigsten Monate in ihren zehn Jahren als Bundeskanzlerin hinter sich. Was musste sich die 61-Jährige nicht alles anhören – das Repertoire ihrer Kritiker reichte von simplen Beleidigungen über wilde Anschuldigungen bis hin zu forschen Rücktrittsforderungen. 

Seit ihrer Positionierung in der Flüchtlingsfrage im vergangenen Herbst wehte der stets so unangreifbar wirkenden Staatschefin der Wind heftig entgegen, teils auch aus den eigenen Reihen.

Nun scheint sich jedoch ein Ende der Merkel-Schelte abzuzeichnen – zumindest vorerst. Wie aus einer Umfrage des öffentlich-rechtlichen Senders ARD hervorgeht, konnte die Kanzlerin den Vertrauensverlust in ihre Arbeit im vergangenen Monat bis zu einem gewissen Grad wieder wettmachen.

Demnach legte die Bundeskanzlerin in der Beliebtheitsskala um acht Prozentpunkte auf 54 Prozent zu, wie der «Spiegel» berichtet. Zwar liegt sie damit immer noch weit hinter den beliebtesten Politikern des Landes, Aussenminister Frank-Walter Steinmeier (70 Prozent) und Finanzminister Wolfgang Schäuble (66 Prozent). Nichtsdestotrotz darf der jünste Trend als Indiz für eine Rehabilitation von Merkels ramponiertem Ruf gewertet werden. 

Darüber hinaus ist die Zustimmung zur Arbeit der grossen Koalition ebenfalls wieder leicht gestiegen. 41 Prozent der Befragten gaben an, zufrieden zu sein. Das sind drei Prozentpunkte mehr als im Vormonat, als der tiefste Wert für das Bündnis aus CDU, CSU und SPD in dieser Legislaturperiode erreicht worden war.

Für den ARD-Deutschlandtrend wurden vom 26. bis 27. Februar 1005 Bürger befragt. Der Fehlerbereich liegt je nach Anteilswert bei 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten.

Publiziert am 29.02.2016 | Aktualisiert am 29.02.2016
teilen
teilen
362 shares
24 Kommentare
Fehler
Melden

24 Kommentare
  • Annemarie   Setz 01.03.2016
    Wie schön: Frau Merkel ist wieder beliebt. Das sagt eine kleine wohl kaum repräsentative Umfrage. Hat sie also wieder mehr Gefolgschaft bei ihrem Wechsel vom Willkommen in Deutschland bis zu Umverteilung in Europa. Was mit diesen Willkommensaktionen inklusive Selfies mit Neuankömmlingen ausgelöst wurde: andere sollen helfen, es auszubaden.
  • Wolfgang  Gallin aus Berlin
    01.03.2016
    ob umfrage oder statistik, nichts entspricht in diesem land der grundbuchfälscher der wahrheit. nur z.b. laut aussage der bundesregierung haben wir 2,9 Mill. arbeitslose. nicht mitgerechnet werden, ab 55jährige, sowie diejenigen die zu irgendwelchen kursen oder seminaren gezwungen werden auch wenn diese leute kein wort deutsch verstehen. alles nur damit sie aus der statistik rausfallen. die richtige arbeitslosenzahl liegt bei etwa 5 Mill.,wobei die flüchtlinge noch nicht berücksichtigt wurden!
  • Günter  Munz aus Stuttgart
    01.03.2016
    Was sind solche Umfragen wert ? Ich kenne Niemanden aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, der die Politik der offenen Grenzen für Alle gut findet. Diese Frau bricht deutsches und europäisches Recht und Niemand tut etwas dagegen. Günter Munz Stuttgart
  • Bernd  Lehnherr , via Facebook 01.03.2016
    Fuer diese Behauptung,muss man alle Deutschen befragen.Ich habe zu vielen Deutschen kontakt und ich kenne zur Zeit niemanden,die zu Frau Merkels Entscheidungen stehen.
  • Charles  Duchemin 01.03.2016
    Die Deutschen waren schon immer ein Volk von obrigkeitshörigen Untertanen. Sie haben uns 2 Weltkriege beschert und jetzt haben wir ihnen den bevorstehenden Untergang der Europäischen Kultur zu verdanken. Was wir jetzt erleben ist Weltgeschichte.