Nahe dem Präsidentenpalast Terroranschlag auf somalisches Hotel

MOGADISCHU (SOMALIA) - In der Nähe des somalischen Präsidentenpalastes haben Terroristen der radikalislamischen Terrormiliz Al-Shabaab einen Autobombenanschlag auf ein Hotel verübt.

Terroranschlag auf Hotel in Somalia: Autobombe explodiert vor Hotel play
Nach einem Anschlag in Somalia. (Archivbild) KEYSTONE/AP/FARAH ABDI WARSAMEH

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump
2 Trump schockierte Experten «Die radikalste Antrittsrede aller Zeiten!»
3 Sie spielten Billard, als die Schneewalze kam Hotel-Kinder...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Es gebe Tote und Verletzte, erklärte kurz nach dem Anschlag ein Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden.

Nach der Explosion vom Dienstag war rund um das bei Geschäftsleuten und Regierungsvertretern beliebte Hotel SYL in Mogadischu Gewehrfeuer zu hören, was auf weitere Angreifer schliessen liess.

Al-Shabaab bekannte sich in einer Radiobotschaft zu dem Anschlag. Die Gruppe hatte das Hotel bereits im Februar bereits angegriffen; damals kamen über 20 Menschen ums Leben. (SDA/stj)

Publiziert am 30.08.2016 | Aktualisiert am 30.08.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden