Mordversuch in Wien Schweizer Teenie (15) bei Messerattacke schwer verletzt

WIEN (Ö) - Als er heute Morgen in Wien aus dem Haus trat, wurde ein Schweizer Jugendlicher von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert. Er wurde schwer verletzt.

Mordversuch in Wien: Schweizer Teenager (15) mit Messer attackiert play
Edon F. musste notoperiert werden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

In Wien ist ein 15-jähriger Schweizer Opfer einer brutalen Messerattacke geworden. Edon F.* hatte um kurz nach 6 Uhr das Elternhaus verlassen, um sich auf den Weg zu seiner Arbeitsstelle zu machen, wo er eine Lehre als Elektrotechniker macht. Doch kaum war er aus dem Gebäude getreten, griff ihn ein Unbekannter mit einem Messer an und verletzte ihn schwer. Sein Sohn habe neun Stiche im Brust- und Rückenbereich und weitere Verletzungen an den Händen erlitten, sagte der Vater zur Zeitung «Österreich».

Mit letzter Kraft habe sich der Jugendliche zurück zur Wohnung seiner Eltern schleppen können. Als sein Bruder die Wohnungstür öffnete, sei der schwer verletzte Jugendliche zusammengebrochen. Die Eltern hätten sofort Erste Hilfe geleistet und die Ambulanz alarmiert. Im Spital wurde der Teenager notoperiert.

Was den Täter betrifft, hat die Polizei noch keine Spur. Laut der Polizei könne sich die Familie, die aus der Schweiz stammt, nicht eklären, weshalb jemand den 15-Jährigen angegriffen hat. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt wegen Mordversuchs. (lha)

*Name der Redaktion bekannt

Publiziert am 21.10.2016 | Aktualisiert am 21.10.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Carly  Pfitzner 21.10.2016
    Sehr mysteriös was dem jungen Schweiz-Albanier Edon da passiert ist? Aber irgendwie glaube ich zu wissen, was schlussendlich das Ergebnis der Untersuchungen sein wird: Die scheinbar ahnungslose Familie wird wohl mit unerfreulichen Tatsachen konfrontiert werden! Aber hoffen darf man immer, dass es nicht so kommen wird........
    • Nilaya  Frei aus Auenstein
      22.10.2016
      Kann uns leider allen so ergehen. Solange man Teenager im Haus hat kennt man selten alle Geheimnisse, auch wenn man sich dies so wünschen würde. War früher auch ähnlich.