Mit Meth erwischt Schweizer auf den Philippinen verhaftet

MANILA - Ein Schweizer und sein philippinischer Begleiter sind auf der Insel Boracay wegen Drogenhandels verhaftet worden.

Schweizer auf Philippinen wegen Meth-Handel verhaftet play
Auf der Insel Boracay wurde ein Schweizer verhaftet. Huber Bildagentur

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Papa hat sich vertwittert Trump lobt die falsche Ivanka
3 Wegen Brexit UBS könnte 1000 Jobs aus London abziehen

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
41 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Der auf den Philippinen wohnhafte Schweizer Daniel W.* wurde zusammen mit seinem philippinischen Bekannten auf der Insel Boracay verhaftet. Er soll vier Tütchen Crystal Meth und andere Drogen bei sich gehabt haben.

Der 31-Jährige soll auf der Insel in den Ferien sein. Die Polizei hatte zuvor einen Tipp erhalten, dass er am Strand deale. Deshalb hatten die Beamten einen Lockvogel gesandt – mit Erfolg.

Der Schweizer soll ihm Drogen verkauft haben. Anhand markierter Geldscheine wurde W. gestellt und überführt. Nun sitzt W. in einer Zelle. (nbb)

* Name der Redaktion bekannt

Publiziert am 21.09.2016 | Aktualisiert am 21.09.2016
teilen
teilen
41 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

5 Kommentare
  • Chris  Ruderer aus Tagbilaran City
    22.09.2016
    Sieht wirklich so aus dass er auf "frischer Tat" erwischt wurde,vielleicht zu viele gute Freunde gehabt.Mit diesem Landsmann habe ich kein Mitleid denn wie dumm muss man noch sein.Er wird sich jetzt wohl auf einen verlängerten Philippinen Aufenthalt gefasst machen müssen und wenn ihn nach paar Jahren niemand auslösen kann braucht es viel Fett auf den Rippen zum überleben,ich kannte jemand mit dem gleichen Problem in Thailand, von 120 Kg auf 60 Kg zurück geschmolzen in "nur" 5 Jahren.
  • Kurt  Nussbaum aus Sipalay City
    22.09.2016
    Ob sich nun die Schönredner aus Bundes-Bern, auch für diesen armen Dealer einsetzen, so von wegen Menschenrechten usw. denn hier sind die Knäste etwas karg eingerichtet und der Menuplan ist auch nicht so ausgewogen! Wahrscheinlich aber nicht, den er ist ja Schweizer und sollte wissen wie man sich im Ausland benimmt, ausser natürlich in der Schweiz, da will man doch die tollen "Gäste" nicht verärgern, es reicht ja, wenn es "nur" die arbeitende, steuerzahlende Bevölkerung betrifft!
  • Kurt  Nussbaum aus Sipalay City
    22.09.2016
    Vieleicht, helfen Ihm nun auch ein paar Schönredner aus Bundes-Bern, so von wegen Menschenrechten usw. Denn die Knäste hier sind etwas karg ausgestattet, auch der Menuplan ist nicht so ausgewogen. Andererseits, er ist ja Schweizer und sollte wissen wie man sich im Ausland zu benehmen hat, eigentlich so, wie man es in der Schweiz auch von den netten Gästen erwartet, zumindest der grösste Teil der Einheimischen!
  • hanspeter  kobelt 22.09.2016
    Tja, nicht grad ein gluecklicher Zeitpunkt! Hoffentlich trifft ihn nun die volle Haerte des Kampfes gegen die Drogen, ohne dass sich unsere CH-Behoerden einmischen und Steuergelder fuer eine "Rettung" einsetzen! Jeder weiss auf den Philippinen nun, was auf ihn zu kommt, wenn er mit Shabu dealt! Da gibts keiner Entschuldigung. Zweiscvhen den Gefaengnissen in den Philippinen und der Schweiz besteht allerdings ein Unterschied! Keine Wohlfuehloasen mit Menueauswahl etc.,sondern richtige Jails!
  • hanspeter  kobelt 22.09.2016
    Tja, nicht grad ein gluecklicher Zeitpunkt! Hoffentlich trifft ihn nun die volle Haerte des Kampfes gegen die Drogen, ohne dass sich unsere CH-Behoerden einmischen und Steuergelder fuer eine "Rettung" einsetzen! Jeder weiss auf den Philippinen nun, was auf ihn zu kommt, wenn er mit Shabu dealt! Da gibts keiner Entschuldigung. Zweiscvhen den Gefaengnissen in den Philippinen und der Schweiz besteht allerdings ein Unterschied! Keine Wohlfuehloasen mit Menueauswahl etc.,sondern richtige Jails!