Magere Statur und zittrige Hand Wie krank ist Bill Clinton?

Die Amerikaner machen sich Sorgen um ihren Ex-Präsidenten Bill Clinton (69). An öffentlichen Veranstaltungen wirkt er abgemagert und zittrig.

Wie krank ist Bill Clinton?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Entführte Natascha Kampusch Zurück im Horror-Haus
2 Schwere Vorwürfe gegen türkische Polizei Werden die Putschisten brutal...
3 Schweden schickt afrikanisches Team heim Sex-Mob-Attacke bei...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Es war nicht seine Stimme, die zitterte, als Bill Clinton (69) vergangenen Samstag vor 5000 Leuten sprach.

Bei einem Wahlkampfauftritt für seine Frau Hillary (68) im US-Staat Iowa waren alle Blicke auf Clintons linke Hand gerichtet. Diese zitterte unkontrolliert. Nicht zum ersten Mal.

Seinen extremen Gewichtsverlust erklärt Clinton mit einer strikten veganen Diät. play

Seinen extremen Gewichtsverlust erklärtClintonmit einer striktenveganen Diät.

AP

 

Schon bei früheren Auftritten heizte das Zittern Spekulationen über Clintons Gesundheitszustand an. Im Magazin «The American Mirror» dementierte der Ex-Präsident: Es sei eine «harmlose Alterserscheinung».  

Seinen extremen Gewichtsverlust erklärt Clinton mit einer strikten veganen Diät.

Nicht immer ging der Demokrat mit seinen körperlichen Symptomen so sorglos um. 2013 gab er in einem Interview in «The Huffington Post» an, nach dem ersten Zittern sofort einen Arzt aufgesucht zu haben. Dieser habe ihm gesagt, dass es nicht Parkinson sei. «Es passiert manchmal, besonders wenn ich enorm müde bin», so Clinton. 

Die zittrigen Hände werden wir in Zukunft also noch häufiger sehen. Der US-Wahlkampf geht in die heisse Phase. In einer guten Woche gehen die ersten Abstimmungen der Vorwahlen los – und Hillary Clintons Ziel, die erste Präsidentin der USA zu werden, wird bestimmt auch ihrem Ehemann ein paar schlaflose Nächte bereiten. (mad)

Publiziert am 21.01.2016 | Aktualisiert am 21.01.2016
teilen
teilen
17 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Wegen Frage zur Untreue ihres Mannes? Hillary Clinton platzt an Wahlveranstaltung der Kragen

TOP-VIDEOS

5 Kommentare
  • Markus  Meier aus Zürich
    22.01.2016
    Zuviel Sex, zuviele Lügen, und eine Frau, welche man auf den Mond schiessen möchte...Kein Wunder wird man da etwa Aelter...würde Allen so gehen....Im Shop-Ville um 07.30h in der Früh sieht man unzählige Klone von Clinton!!!
  • Manfred  Schnyder aus Wanzwil
    22.01.2016
    Gewisse Organe arbeiten bei Clinton nicht mehr dies stellt die enorme Gewichtsverlust da.
    Umstellung der Nahrung sind schön Reden.
    Bei der Hand, spielen meist Nerven mit, dies kann unkontrolliertes zittern hervorrufen, wobei wenn es länger andauernd sollte ein MRI oder mindestens ein CT plus diverse Test mit Blut Entnahme gemacht werden sollte.
    Wünsche wir alles Gute.
  • Tino  Portofino 22.01.2016
    Mit diesem Zittergespenst wird Oma Hillary niemal gewinnen! dann schon lieber den Trump, den kerngesunden erfolgreichen Powerman, der weiss wos lang geht!
    • Timo  Glauser 22.01.2016
      Lieber Tino. Ich weiss nicht, wie alt Sie sind. Gehe davon aus, dass Sie noch im Erwerbsleben stehen. Falls dieser Trump Präsident der USA werden sollte, prophezeie ich Ihnen, dass Sie Ihren wohlverdienten Lebensabend vergessen können.
  • Oliver  Hardy 21.01.2016
    Das wär ein Ding wenn Hillary ihre Kandidatur zurückziehen müsste wegen einer schweren Erkrankung ihres Mannes.