Lotto Webseite von Swisslos wegen Run auf Riesen-Jackpot lahmgelegt

BERN - BE - Der Riesen-Jackpot von 43,8 Millionen hat im Vorfeld der Lotto-Ziehung vom Samstag rund 650'000 Menschen dazu verführt, einen Lottoschein zu kaufen. Der Ansturm legte sogar kurzzeitig die Swisslos-Webseite lahm. Geknackt wurde der Jackpot jedoch auch diesmal nicht.

6 Richtige plus Glückszahl: Wegen des Riesen-Jackpots von 43,8 Millionen Franken haben am Samstag rund doppelt so viele Menschen einen Lotto-Schein gekauft als sonst üblich. (Symbolbild) play
6 Richtige plus Glückszahl: Wegen des Riesen-Jackpots von 43,8 Millionen Franken haben am Samstag rund doppelt so viele Menschen einen Lotto-Schein gekauft als sonst üblich. (Symbolbild) Keystone/AP dapd/JOCHEN LUEBKE/DDP

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Missliche Lage Feuerwehr befreit Kuh aus Fass
2 Unfall Misslungener Einbruch in Kolosseum
3 Tiere Ameisen kommunizieren über Speichel

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Der aktuelle Lotto-Jackpot beträgt neu 46,3 Millionen Franken und ist damit der zweithöchste aller Zeiten. Der bisherige Rekord-Jackpot wurde im August 2014 nach 42 Ziehungen geknackt. Ein Glückspilz aus dem Kanton Bern gewann damals 48'598'075,75 Franken.

Wie von Swisslos erwartet wurden bis am Samstag um die 650'000 Lotto-Scheine verkauft und damit rund doppelt so viele wie bei einem normalen Jackpot von 1,5 bis 10 Millionen Franken. Das Interesse am Glücksspiel war so gross, dass die Webseite von Swisslos kurz vor Einzahlschluss um 17 Uhr zusammenbrach und länger als eine Stunde nicht mehr richtig funktionierte.

«Die Internetseite ist überlastet», sagte Swisslos-Sprecher Willy Mesmer kurz vor 18 Uhr auf Anfrage. Er bestätigte damit eine Meldung des Onlineportals «20 Minuten». Gegen 18.30 Uhr war die Seite dann wieder abrufbar.

Länger als jetzt mussten die immer zahlreicher werdenden Spielerinnen und Spieler übrigens noch nie auf ihr Glück warten: Seit dem 2. Juli dieses Jahres tippte im Schweizer Zahlenlotto niemand mehr auf die richtigen sechs Zahlen und die korrekte Glückszahl. Das sind 44 Ziehungen ohne Hauptgewinn. (SDA)

Publiziert am 26.11.2016 | Aktualisiert am 26.11.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden