Kollision mit Lastwagen 13 Tote bei schwerem Busunglück in Kalifornien

PALM SPRINGS (USA) - Im US-Bundesstaat Kalifornien ist es heute auf der Autobahn bei Palm Springs zu einer Kollision zwischen einem Touristenbus und einem Lastwagen gekommen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...
3 Trump über Merkel, Aleppo und Nuklearwaffen Der Zerfall der EU ist...

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Mindestens 13 Menschen sind ums Leben gekommen, 31 Personen wurden mit Verletzungen in umliegende Spitäler gebracht.

Der Touristenbus war laut US-Medienberichten nach Los Angeles unterwegs, als er um 5 Uhr morgens (Ortszeit) auf der Autobahn bei Palm Springs mit einem Lastwagen kollidierte. 

Laut der Zeitung «Destert Sun» gehört der verunfallte Bus dem Unternehmen «USA Holiday». Er war offenbar auf dem Rückweg von dem bei Touristen beliebten Red Earth Casino in Salton Sea Beach.

Die Bergung der Toten und Verletzten gestaltete sich als äusserst schwierig, da sich der Vorderteil des Busses mit dem Heck des LkW verkeilt hatte. Die Feuerwehr rückte extra mit einem Kran an. Wieso es zur Kollision kam, ist noch unklar. (sda)

Publiziert am 23.10.2016 | Aktualisiert am 24.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden